Vodafone rüstet Einkaufszentren mit schnellem Internet aus

Damit Kunden auch beim Einkaufsbummel mit Highspeed durchs Internet surfen, hat Vodafone jetzt die 100 größten Einkaufszentren Deutschlands mit schnellen Netzzugängen ausgerüstet. Damit surfen Nutzer jetzt doppelt so schnell durchs Netz und profitieren von einer ausgezeichneten Sprachqualität beim Telefonieren.

Surfen mit Highspeed und glasklare Sprachqualität

Bild: Vodafone

Bild: Vodafone

In einer Pressemitteilung des Düsseldorfer Anbieters heißt es, rund 72 Prozent aller Verbraucher würden während eines Shoppping-Bummels ihr Smartphone nutzen. In den letzten Jahren hat Vodafone daher das Mobilfunknetz bei überdachten Einkaufszentren komplett modernisiert. Eigenen Angaben zufolge wurden all Hard- und Software-Komponenten ausgetauscht. Mit den eingebauten Technologien sind Geschwindigkeiten von bis zu 42,2 Mbit/s möglich. Zudem verfügen 85 Prozent der Flächen bereits über schnelle LTE-Zugänge. Damit surfen die Verbraucher nicht nur mit Highspeed durchs Internet, sondern genießen zudem eine glasklare Sprachqualität.

Vodafone erhöht Kapazitäten

Nach Abschluss der Arbeiten im Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum sind die Arbeiten an allen Zentren beendet. Laut Vodafone bieten nun unter anderem das Centro in Oberhausen, der Magdeburger Bördepark oder die Waterfront Bremen perfekten Surfgenuss. Auch für ein großes Kundenaufkommen in den Einkaufszentren hat Vodafone vorgesorgt: Damit Tausende Kunden gleichzeitig surfen und telefonieren können, hat das Unternehmen im Rahmen der Modernisierung auch die Kapazitäten um 35 bis 40 Prozent erhöht.

Das Smartphone als praktischer Einkaufsbegleiter

Vodafone geht davon aus, dass das Smartphone ein praktischer Einkaufsbegleiter ist. Einer Studie der Digitalagentur DigitasLBi zufolge nutzen 72 Prozent aller Verbraucher ihr Smartphone während des Einkaufens. Dabei vergleichen sie Preise oder suchen nach bestimmten Produktinformationen. Viele Händler setzen inzwischen auch auf das bargeldlose Bezahlen mit einem NFC-Chip, so dass in einigen Geschäften sogar mit dem Handy bezahlt werden kann. Last but not least: Wer als Einkaufsbegleiter vor der Umkleidekabine warten musst, freut sich über diverse Streamingmöglichkeiten um sich die Zeit zu vertreiben!

      Search